FOOD FUTURE DAY 2018

Die Lebensmittelbranche zu Gast in Osnabrück

Am 23. Oktober 2018 veranstalteten das Deutsche Institut für Lebensmitteltechnik e.V. und die Hochschule Osnabrück den 8. FOOD FUTURE DAY. Der Campus Haste in Osnabrück wurde an diesem Tag zu einem Branchentreffpunkt und beweist einmal mehr, dass Wissenschaft und Wirtschaft, Theorie und Praxis eng miteinander verbunden sind. Mit 24 lebensmittelverarbeitenden Unternehmen ist der FOOD FUTURE DAY eines der größten Recruiting Events der Lebensmittelbranche. Mehr als 300 Studierende, Absolventen und Fachkräfte nutzten dies als Plattform, um Kontakte mit potentiellen Arbeitgebern zu knüpfen und Interesse an offenen Stellen, Traineeprogrammen oder Praktika mit Abschlussarbeiten zu zeigen. Unternehmen konnten gezielt qualifizierte Nachwuchskräfte ansprechen und Karrieremöglichkeiten in Ihrem Unternehmen aufzeigen. Absolventen nutzten die Möglichkeit, sich mit Ihrer Abschlussarbeit bei dem mit 1.200 € dotierten Campus-Preis, der vom Verband der Ernährungswirtschaft (VdEW) gestiftet wird, zu bewerben. Hier bekamen sechs Verfasser die Chance, Ihre Arbeit vor dem Publikum und der Jury zu präsentieren, von denen wiederum drei ausgezeichnet worden sind. Arne Knaust überzeugte die Jury besonders und belegte den ersten Platz, darauf folgten Sarah Schroeder auf dem zweiten und Maren Christina Schulz auf dem dritten Platz des Campus-Preises. Das Recruiting Event wurde durch ein spannendes Rahmenprogramm komplettiert. Unter dem Programmpunkt „Berufsbilder Live“ berichteten Absolventen über ihren Berufseinstieg. Beim Bewerbungsmappencheck nutzten viele Teilnehmer die Chance, sich direkt von den Personalern beraten zu lassen. Wer sich über aktuelle Entwicklungen in der Lebensmittelbranche informieren wollte, fand seinen Platz in Vorträgen zu Themen wie Entrepreneurship und Food-Start-ups, Biotechnologie in der Lebensmittelindustrie, Technologie und Qualität in der faszinierenden Welt der Kräuter und Gewürze oder diskutierte über Qualitätsfaktoren der Ernährung. Die Vielfalt des Programmes und die hohe Anzahl an teilnehmenden Nachwuchskräften und Unternehmen bestätigen den Erfolg dieser besonderen Veranstaltung. Daher findet am 22.10.2019 bereits der 9. FOOD FUTURE DAY statt.

Foto: Bettina Meckel-Wolf, Hochschule Osnabrück

Anmeldung Aussteller FOOD FUTURE DAY 2019

FFD19_Anmeldeformular

8. FOOD FUTURE DAY am 23. Oktober 2018 an der Hochschule Osnabrück

Programm FOOD FUTURE DAY 2018

Programm_FFD-2018

Messekatalog FOOD FUTURE DAY 2018

FFD18_Messekatalog  

Infoflyer FOOD FUTURE DAY 2018

FFD2018_Infoflyer  

„Gute Gespräche, interessante Menschen und eine tolle Atmosphäre. So macht Recruiting nicht nur Sinn sondern auch Spaß.“ Judith Adamczyk, Leitung Forschung & Entwicklung, Meat Cracks Technologie GmbH

„Im Osnabrücker Land ist die Lebensmittelindustrie weitläufig vertreten und wir, die Elea GmbH, sehen den FOOD FUTURE DAY als zentrale Plattform um uns als Unternehmen vorzustellen und mit den zahlreichen potentiellen Nachwuchskräften in direkten Kontakt zu kommen. Die Elea GmbH ist eng mit der Hochschule Osnabrück und dem DIL verknüpft. Der FOOD FUTURE DAY bietet die ideale Gelegenheit unser gemeinsames Interesse an kooperativen wissenschaftlichen Projekten zu bündeln und Nachwuchskräften zu präsentieren. Unserer Erfahrung nach geht besonders das Konzept des Erfahrungsaustausches junger Mitarbeiter unseres Unternehmens mit den interessierten Studierenden auf, z.B. im Rahmen von „FFD Berufsbilder live“. Wir konnten bereits einige ausgeschriebene Stellen für Abschlussarbeiten durch Kontakte beim beim FOOD FUTURE DAY besetzen.“ Dr. Claudia Siemer, R&D Manager, Elea Vertriebs- und Vermarktungsgesellschaft mbH

„Die Organisation inklusive Verpflegung ist auf dem Food Future Day super, wir genießen vor allem die familiäre Atmosphäre unter den Ausstellern. Und natürlich ist der sehr gute Besucherstrom von Studenten und Absolventen garantiert.“ Bianca Burmester, Geschäftsführerin, foodjobs GmbH

Der FOOD FUTURE DAY holt Arbeitgeber und Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen an einen Tisch und ermöglicht beiden Seiten einen schnellen und unverbindlichen Kontakt. In diesem Jahr werden wieder Unternehmen unterschiedlicher Bereiche aus der Lebensmittelbranche dabei sein. Das Recruiting-Event wird durch ein spannendes Rahmenprogramm ergänzt. Unter dem Programmpunkt „Berufsbilder Live“ berichten Absolventinnen und Absolventen über ihren Berufseinstieg, welcher ein bis zwei Jahre zurückliegt. Für die Studierenden ein sehr wichtiger Punkt, denn dort erfahren sie auf Augenhöhe Tipps und Tricks für einen erfolgreichen Einstieg. Ergänzend dazu bietet sich der Bewerbungsmappencheck. Wer sich über aktuelle Entwicklungen in der Lebensmittelbranche informieren möchte, kann sich für eine von fünf parallel laufenden Sessions anmelden.

TERMIN · Dienstag, 23.10.2018, 8:30 – 17:00 Uhr, ab 17:00 Uhr gemeinsamer Ausklang

VERANSTALTUNGSORT · Hochschule Osnabrück / Campus Haste, Gebäude HR, HA, HB · Oldenburger Landstraße 24, 49090 Osnabrück

VERANSTALTER · DIL · Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e.V. und Hochschule Osnabrück

KONDITIONEN · Standgebühr für Aussteller (Messestand 9m2) 600€. Die Teilnahme ist für Besucherinnen und Besucher kostenlos. Um eine Anmeldung wird gebeten.

FFD2018 Onlineanmeldung Besucher
FFD19 Anmeldeformular Aussteller

Folgende Unternehmen haben sich bereits für den FOOD FUTURE DAY 2018 angemeldet:

Alfred Willich GmbH & Co. KG
AVO
Biofino
Chr. Hansen
DIL neu
Elea
Emsland Group
Foodjobs GmbH
Fuchs
Gustav Berning GmbH & Co. KG
Heristo AG
Kemper
Meat Cracks Technologie GmbH
Modus Consult
Rothkötter
Saturn Petcare GmbH
Sauels
Stockmeyer
Storck
Theo Müller
VDOE
Vion
Westfleisch SCE bmH
Windel

Medienpartner

Campus-Preis des VdEW 2018:

Sie haben Ihre Abschlussarbeit oder eine Projektarbeit erfolgreich beendet? Dann bewerben Sie sich für den 8. FOOD FUTURE Campus-Preis. Im Rahmen des FOOD FUTURE DAYs 2018 stellt der Verband der Ernährungswirtschaft den mit 1.200 € dotierten Campus-Preis, der die drei besten studentischen Projekt- oder Abschlussarbeiten auszeichnet. Vorab wählt eine Jury die Arbeiten heraus, die hinsichtlich Innovation, Kreativität und Marktorientierung als herausragend zu bezeichnen sind. Die Verfasser bekommen die Chance ihre Arbeit vor der Jury und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des FOOD FUTURE DAYs zu präsentieren. Weitere Informationen:

Campus-Preis des VdEW 2018

FFD Sessions 2018:

Im Rahmen des Branchentreffpunkts finden sechs parallele Sessions statt, in denen zu folgenden Themenfeldern referiert und diskutiert wird:

  • Session 1: „Jubiläumssession“ 10 Jahre Lebensmittelproduktion
  • Session 2: Technologie und Qualität
  • Session 3: Entrepreneurship
  • Session 4: Biotechnologie
  • Session 5: Qualitätsfaktoren der Ernährung

FOOD FUTURE DAY Flyer Download