food2020_logoundclaim

FOOD2020 ist ein deutsch-niederländisches Projekt,
das über das INTERREG VA-Kooperationsprogramm gefördert wird.

DAS PROJEKT

Mit FOOD2020 soll die Lebensmittelwirtschaft in der deutsch-niederländischen Grenzregion fit gemacht werden für 2020. Die Projektaktivitäten zielen ganz konkret ab auf die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Unternehmen mit Experten und wirtschaftsnahen Forschungseinrichtungen zur Stimulierung von Technologietransfer und Innovationsentwicklung in den Unternehmen. Das Ziel ist der stufenweise Aufbau einer Modellregion für eine zukunftsfähige Ernährungswirtschaft im Projektgebiet.

INTERREG IV-A

FOOD2020 baut auf dem erfolgreich abgeschlossenen INTERREG IV-A Projekt FOOD FUTURE auf, durch das in einem Zeitraum von fünf Jahren mehr als 140 kleine und mittelständische Unternehmen in ihrem Innovationsprozess unterstützt wurden, Kontakte zu Wissenseinrichtungen aufgebaut haben und neue Produkte und Prozesses entwickeln konnten. In FOOD2020 werden die erfolgreichen Aktivitäten fortgeführt und inhaltlich weiterentwickelt.

EUROPA 2020

Das Projekt FOOD2020 ist explizit ausgerichtet an der europäischen Leitlinie Europa 2020 für intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum. Die fünf Themenfelder der Leitlinie – Forschung und Entwicklung, Klimawandel und Nachhaltigkeit, soziale Integration, Bildung und Beschäftigung – werden in FOOD2020 durch den Aufbau grenzüberschreitender Netzwerke von Unternehmen und Forschungs- und Bildungseinrichtungen bedarfsorientiert für die Ernährungswirtschaft angepasst.

Gefördert werden 25 grenzüberschreitende Machbarkeitsstudien und zehn Innovationsprojekte, in denen Unternehmen gemeinsam mit wissenschaftlichen Einrichtungen neue Produkte, Prozesse und Dienstleistungen entwickeln.

Themenfelder, die im Rahmen von FOOD2020 bearbeitet werden, sind:

  • icon

    Entwicklung und Einsatz
    von neuen Verarbeitungsprozessen

  • icon

    Nachhaltigkeit in der Produktion
    von Lebensmitteln

  • icon

    Verbesserung
    von Arbeitsbedingungen

  • icon

    Weiterbildung
    der Mitarbeiter

  • icon

    Fachkräftesicherung

dil2

Das auf zweieinhalb Jahre ausgelegte Projekt wird vom Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik aus Quakenbrück koordiniert und gemeinsam mit acht Partnern aus der deutsch-niederländischen Grenzregion durchgeführt.

BOM
Food Valley NL
FPI – Food Processing Initiative e. V.
GIQS
Liof – NV
NieKE – Landesinitiative Ernährungswirtschaft
NOM
Oost NL